Moor
Aktion Moorschutz

Aktion Moorschutz

Moorschutz ist Klimaschutz!

Niedersachsen trägt mit einem bedeutenden Anteil an Mooren eine große Verantwortung für den Schutz dieser sensiblen und klimarelevanten Biotope. Trotzdem werden Moorböden bis heute als Rohstoff-Abbauflächen ausgewiesen und der Intensivanbau mit Mais als Energielieferant subventioniert.  Aufgrund dieser Entwicklungen hat die Manfred-Hermsen-Stiftung ein Bündnis zum Schutz der Moore in Niedersachsen ins Leben gerufen.

Viele Hochmoore sind bereits geschützt und Niedersachsen verfügt über langjährige Erfahrungen aus mehreren großflächigen Wiedervernässungsprojekten im Land. Doch weiterhin wird Torf abgebaut und die landwirtschaftliche Nutzung auf Niedermoorböden ist nicht nachhaltig. So werden nicht nur Böden und Gewässer, sondern auch der Lebensraum für viele Arten zerstört.

Um den modernen Anforderungen vor allem des Klimaschutzes, aber auch vielen anderen Ökosystemleistungen der Moore gerecht zu werden, ist eine Neuauflage eines landesweiten Moorschutzprogrammes dringend erforderlich.

Die hierfür gestartete Kampagne „Aktion Moorschutz“ wird von unserer Partnerorganisation BIOS geleitet und von der Manfred-Hermsen-Stiftung finanziert und fachlich unterstützt.  Alle großen Naturschutzorganisationen wie dem NABU Niedersachsen, BUND Bremen und Niedersachsen beteiligen sich an der Durchführung.

Weitere Informationen und Kampagnenmaterial finden Sie unter www.aktion-moorschutz.de

Aktion Moorschutz